Ästhetische Zahnbehandlung


ehepaar2 ehepaarjung


Mit hauchdünnen Keramikschalen (Veneers) oder Vollkeramikkronen, sowie farblich geschichteten Kunststofffüllungen erzielen wir ein natürliches strahlendes Lächeln.

Zahnfarbene Kunststofffüllungen ohne Überkronung / Veneers

Zahnfarbene zahnfarbene Kunststofffüllungen, gerade im sichtbaren Bereich, sind heute eine zahnschonende Alternative, ohne dass man den Zahn überkronen muss.

Bleeching:

Zur Zahnaufhellung empfehlen wir das sogenannte externe „home-bleeching“. Dabei werden von uns speziell für Sie angefertigte Kunststoffschienen für die oberen und unteren Zähne hergestellt, in die Sie in dann abends ein Gel füllen, welches zahnschonend einwirken kann. Unter unserer Kontrolle können Sie mit drei bis vier Wiederholungen eine Aufhellung um bis zu drei Farbstufen erreichen. Alte Füllungen, Kronen werden beim bleeching allerdings nicht mit aufgehellt, so dass nachträglich deren Erneuerung für eine ästhetische Zahnbehandlung sinnvoll ist.

Zum Aufhellen einzelner Frontzähne, die durch eine Wurzelfüllung dunkler geworden sind, ist das sogenannte interne bleeching zu empfehlen. Dabei wird nur der aufzuhellende Zahn über eine kleine Füllung an der Gaumenseite des Zahnes mit einem Bleichmittel gefüllt, welches in wöchentlichen Abständen erneuert wird.

Veneers:

veneersMit Veneers oder vollkeramischen Teikronen können großflächig gefüllte Zähne im sichtbaren Bereich versorgt werden, ohne dass dabei die Zähne für eine Krone großflächig abgeschliffen werden müssen. Durch diese extrem dünnen Keramikschalen kann die Farbwirkung des eigenen Zahnes erhalten werden, was ein besonders natürliches Aussehen erzielt. Eine Zahnfehlstellung (gedrehter Zahn, zu klein entwickelter Zahn) kann dadurch teilweise korrigiert werden. Durch ein vorheriges Modellieren der Veneers in Wachs kann die spätere Stellung und Zahngröße mit Patient und Zahntechniker vorab besprochen werden. Deswegen legen wir auf die Zusammenarbeit mit Zahntechnikern aus der Region großen Wert, da eine individuelle Beratung nur persönlich erfolgen kann. (ZTM Herbert Dohmen in Düsseldorf, ZTM Axel Pickstroer und ZTM Christoph Firlay in Bochum).

Inlays/ Füllungen aus Keramik oder Composite:

inlaysInlays oder Onlays sind Zahnfüllungen/ Teilkronen, die im Labor passgerecht für den jeweiligen Zahn aus Keramik gefertigt werden. Keramikinlays,-onlays erbringen bei größeren Defekten an den Seitenzähnen die langlebigsten und aus Sicht einer ästhetischen Zahnbehandlung die besten Ergebnisse.

Keramikinlays,-onlays zeichnen sich durch eine hohe Kaustabilität aus und weisen fast keinen Materialabrieb auf. Optisch sind sie kaum vom natürlichen Zahn zu unterscheiden.

Keramik kann deshalb sehr gut an das natürliche Aussehen der Zähne angepasst werden und ist sehr langlebig. Inlays aus Keramik werden mit Kunstoffklebern eingesetzt und stabilisieren so den Restzahn. Ein genereller Nachteil der Versorgung mit Inlays ist, dass bei kleinen Löchern für das Beschleifen des Zahns relativ viel gesunde Zahnsubstanz verloren geht, so dass dann eine zahnfarbene Versorgung mit einer Kunstoffüllung die zahnsubstanzschonendere Alternative darstellt. Welches und ob ein Inlay im Einzelfall in Frage kommt, sollte der Patient daher gemeinsam mit dem Zahnarzt entscheiden.

Cerec3D (Computergestützte Vollkeramikarbeiten):

Mit dem Cerec3D-Gerät können kariöse Zähne mit vollkeramischen, zahnfarbenen Füllungen, Teilkronen oder Kronen versehen werden. Dabei kann besonders zahnsubstanzschonend vorgegangen werden, da vollkeramische Arbeiten an den Zahn angeklebt werden und so den Restzahn stabilisieren. Bei diesem Verfahren kann häufig in einer Sitzung (chairside) ohne Abdrücke die endgültige Arbeit eingegliedert werden. Im Vergleich zu Amalgam- oder zahnfarbene Kunststofffüllungen sind Inlays aus Keramik erheblich abriebfester und kaustabiler, was die Haltbarkeit um ein Vielfaches verlängert. Ein weiterer Vorteil ist die metallfreie Versorgung, was die Allergieproblematik minimiert.

GS-009-grGS-015-gr

Mit dem Cerec 3D Gerät können auch in der Zahnarztpraxis gefertigte e.max-Vollkeramikkronen gefräst und in einem speziellen Brennofen mit Farbe und Glanzbrand versehen innerhalb kürzester Zeit zum Einsetzen hergestellt werden. So bieten wir eine Kronenversorgung im Seitenzahnbereich an, die von ihrer Festigkeit den laborgefertigten Kronen vergleichbar ist und eine gute, ästhetische und kostengünstige Alternative darstellt.

Copyright der Bilder Nr. 1 bis 3: proDente e.V.