Zahnarzt für Kiefergelenkserkrankungen / CMD, Parodontosebehandlungen / Zahnerhaltungspraxis | Zahnarztpraxis Dr. Gehrke Bochum

Therapie gegen Schnarchen, mittels Schnarchschiene

Schnarchen Sie noch oder schlafen Sie gut?

Sie schnarchen?

Schnarchen  ist nicht nur für die Lebenspartner ein lästiges Geräusch bei der Nachtruhe, in Verbindung mit Atemaussetzern (Schlafapnoe) gefährdet Schnarchen beim Schlafen die Gesundheit des Schnarchenden. Das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck, Herzrythmusstörungen steigt. Dazu kommt es zu Tagesmüdigkeit und allgemeinem Leistungsverlust, Depression und gestörter Sexualität. Das Risiko von Verkehrsunfällen steigt, die Konzentrationsfähigkeit und die Stressresistenz nimmt ab. Die Lebenserwartung verkürzt sich bei unbehandelten Schlafapnoe-Patienten um ca. 7 Jahre.

Abhilfe durch eine "Anti-Schnarchschiene"

Wie funktioniert die Therapie mit der Schiene gegen Schnarchen?

Wenn Sie schlafen, tragen Sie eine maßgefertigte  Unterkieferprotrusionsschiene (UPS) im Mund. Diese hält den Unterkiefer in einer nach vorn verlagerten Position, um den Raum hinter der Zunge zu vergrößern, und um Weichteile und die Muskulatur der oberen Atemwege zu stabilisieren. Dadurch werden Vibrationen gedämpft und die Atemwege freigehalten.

"Anti-Schnarchschiene"

Die einfache Anwendung macht die Unterkieferprotrusionschiene (UPS) zu einem eleganten und vor allem schnellen Problemlöser.

Kostenübernahme

Ab 2022 werden die Kosten für die Behandlung und die Schiene von den Krankenkassen übernommen.

Welchen Nutzen bringt eine wirksame Schienen-Therapie?

Eine Unterkieferprotrusionsschiene ist eine klinisch bewährte, wirksame Vorrichtung zur Behandlung von Schnarchen bei leichter bis mittelschwerer obstruktiver Schlafapnoe. Ein vorrausgehende Untersuchung bei einem Schlafmediziner ist zwingende Vorraussetzung und kann von uns veranlasst werden.

Weitere Informationen zu Schnarchen / Schlafstörungen

Liebe Patientinnen und Patienten

Eine gesunde Mundhöhle ist auch Infektionsschutz!
Denken Sie an Ihre Vorsorgetermine.

Wir denken an Sie:

  • Keine Wartezeiten, Sie kommen in der Regel sofort ins Behandlungszimmer
  • Temperaturmessung bei jedem Betreten der Praxis
  • Laufende Desinfektion und Lüftung der Räume
  • Regelmäßige Reinigung der Kontaktflächen
  • Mund- und Nasenschutzpflicht für Alle (Wir tragen FFP2 Masken)
  • Einhalten der RKI – Richtlinien

Deswegen ist es umso wichtiger, dass Sie bitte die Termine einhalten oder rechtzeitig absagen, da wir ansonsten Leerlauf haben, in der wir keine anderen Patienten behandeln können.

Bitte informieren Sie sich bei akuten Schmerzen vorab telefonischen unter 0234/490040 in der Zeit von 8-12 und, außer Mittwoch/Freitag nachmittags, von 14:30 bis 17 Uhr, wann wir sie behandeln können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Praxisteam
Dr. Joachim Gehrke

Stop covid-19