lexikon


Langzeitprovisorium

Langzeitprovisorium. Provisorien werden ausschließlich zu Heilzwecken eingesetzt. Sie überbrücken, z. B. während der Ausheilungsphase nach dem Entfernen von Zähnen, die Zeit bis zum Einsetzen der endgültigen Versorgung. Bei umfangreichen Bisslageänderungen kann mit Hilfe von Langzeitprovisorien die therapeutische Bisslage getestet. Spätere Veränderungen im Verhältnis von Ober- und Unterkiefer werden dadurch verhindert.


Haben Sie weitere Fragen zu Langzeitprovisorium, Sprechen Sie mich gern an.

Ihre Zahnarztpraxis
Dr. Joachim Gehrke
aus Bochum